Wiesbaden

Call To Action | BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Bundesdelegiertenkonferenz 2020

Homöopathie und Traditionelle und Komplementäre Medizin T&CM auf hohem Niveau frei wählbar und für alle bezahlbar

#RetteDeineHomöopathie | BDK2020 | Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Hahnemann Gesellschaft

Liebe Basis von Bündnis 90/DIE GRÜNEN,

wir machen euch darauf aufmerksam, dass euer Vorstand die Homöopathie als freiwillige Leistung der Kassen verbieten und durch einen Wahltarif ersetzen will, was in der Realität das Aus der Homöopathie als Teil der Krankenversicherung hieße, denn ein Wahltarif ist für Reiche und Gesunde.

Wollt ihr das?

Die Patientinnen und Patienten stehen im Mittelpunkt des staatlichen Gesundheitssystems in Deutschland
(Stichworte: Öffentliche Gesundheit, Public Health, 1. Markt)

Um was geht es uns?

Wir erheben folgende Forderungen:

  • Umsetzung der Empfehlungen der Welt-Gesundheits-Organisation WHO von 2012 unter der besonderen Berücksichtigung des 2019 von der WHO veröffentlichten „Global report on Traditional and Complementary Medicine – T&CM“.
  • Anerkennung und Implementierung der Traditionellen und Komplementären Medizin T&CM ins staatliche Gesundheitssystem in Deutschland.
  • Weiterentwicklung und Anerkennung geeigneter Studiendesigns zur Erforschung der verschiedenen bewährten T&CM-Therapieverfahren.
  • Ursachenorientierung in Forschung und Behandlungen unter Berücksichtigung der individuellen Bio-Psycho-Sozio-Diversivitäten von Menschen, Umweltursachen, Artenvielfalt und einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Gesundheitspolitik.


Insbesondere engagieren wir uns für die folgenden Schwerpunkte:

  • Die Wahlfreiheit von Therapie und Behandelnden.
  • Das Stimmrecht von Patientenvertretenden innerhalb des Gemeinsamen Bundesausschusses G-BA.
  • Erhalt des Arzneimittelstatus und die Förderung der Weiterentwicklung von Arzneimitteln der „besonderen Therapierichtungen“, unter der Berücksichtigung eines Sonderstatus für kleine und mittelständische Unternehmen.
  • Die Berücksichtigung und Verstetigung von Professuren und T&CM im Medizinstudium, sowie die Einbindung von T&CM in die Ausbildung der Gesundheitsberufe.
  • Die Prävention und Förderung von Gesundheitskompetenz in der Bevölkerung soll auf der Basis von Ursachenforschung unter Einbeziehung der T&CM erfolgen, um den Gesundheitszustand der Bevölkerung mittel-und langfristig zu stabilisieren und zu verbessern.

Was könnt ihr tun?

  • Informiert sofort eure Delegierten des Digitalen Parteitag am kommenden Wochenende vom 20.-22.11.2020 über diese Absicht und deren Folgen für die Bürgerschaft und fordert ein klares Bekenntnis von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur „Traditionelle und Komplementären Medizin“ T&CM entsprechend den Empfehlungen der Weltesundheitsorganisation WHO (WHO-Bericht).
  • Sorgt dafür, dass echte GRÜNE Gesundheitspolitik in eurem Grundsatzprogramm verankert wird.
  • Erinnert euch eurer Wurzeln als ursprünglich basisdemokratischen Partei und lasst euch keinen Sand in die Augen streuen.

75% der Bürgerinnen und Bürger wollen die Implementierung der „traditionellen und komplementären Medizin“ T&CM in unser Gesundheitssystem (Link). Dies soll für ALLE bezahlbar sein. Von diesen 60 Millionen Bürgerinnen und Bürgern bildet ein großer Teil eure Basis.

Basisdemokratie > direkte Demokratie > Demokratie > Quo Vadis???
 
Unsere guten Wünsche begleiten euch


Ulrike Fröhlich | Ärztin | Hahnemann Gesellschaft | Link
Christian Becker | Journalist | Homoeopathiewatchblog | Link
Fastme Henden | Apothekerin | BÜTAD | Link

Teilen Sie den Beitrag:
Jetzt spenden:
Melden Sie sich zum Newsletter an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü