Hamburg

Der SPIEGEL berichtet bereits! Ein Zwischenerfolg.

Hahnemann Gesellschaft

Aktuell berichtet der SPIEGEL über den Widerstand der Homöopathie-Community. Das ist gut. Weiterhin ignoriert er den aktuellen Stand der Wissenschaft zur positiven Evidenz der Homöopathie. Das ist schwach.

Daneben berichtet der SPIEGEL, wie der Bundesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit dem Thema Homöopathie auf der Bundesdelegiertenkonferenz am 15. November 2019 umgehen will: „Der Bundesvorstand beschloss auf einer Besprechung am vergangenen Montag, den Initiatoren der vier Anträge vorzuschlagen, die Debatte auf einer Fachkonferenz zu führen oder sie in eine Kommission zu verlagern. Hauptsache, nach dem Parteitag“

Was bedeutet das?

Mit diesem Vorschlag soll versucht werden, das Thema Homöopathie auf ein Abstellgleis zu lenken. Das ist nicht in unserem Interesse. Wir möchten, dass sich BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN klar zu der umweltfreundlichen, antibiotikasparenden Homöopathie positioniert, deren Wirksamkeit wissenschaftlich bereits seit 2005 nachgewiesen ist. Diese Positionierung braucht weder eine Fachkonferenz noch eine Kommission. 30 Millionen Bürgerinnen und Bürger verwenden die Homöopathie. Wir wollen Homöopathie auf hohem Niveau frei wählbar für ALLE. Wir möchten, dass die Politik den Weg dazu bereitet.

Was müssen wir jetzt tun?

Zeichnen Sie die Petition #RetteDeineHomöopathie. Verbreiten Sie diese Petition und dieses Update in den sozialen Netzwerken über facebook, twitter, instagramm mit den Hasgtags #RetteDeineHomöopathie, #BDK19 und dem Nutzername @Die_Gruenen.

Halten Sie weiter Kontakt zu ihren GRÜNEN Politikerinnen und Politikern. Wenn Sie GRÜNER sind, unterstützen Sie die PRO-Homöopathie- Anträge.

Gemeinsam für Vernunft im Gesundheitswesen!

Mit Ihnen verbunden

Ulrike Fröhlich | Ärztin | Petentin | Vorstand Hahnemann Gesellschaft HG

Teilen Sie den Beitrag:
Jetzt spenden:
Melden Sie sich zum Newsletter an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü