Berlin

JUNGE GRÜNE schlagen Vermittlungsvorschlag des Vorstandes aus.

Der innerparteiliche Konflikt von Bündnis 90/DIE GRÜNEN verschäft sich weiter. Die Jungen Grünen stellen einen weiter eskalierenden Folgeantrag. Helfen wir der Grünen Basis, indem wir Ihnen mit unseren Stimmen unserer Petition #RetteDeine Homöopathie den Rücken stärken, sich innerparteilich gegen die unwissenschaftlichen Positionen der Jungen Grünen, kritiklos übernommen und suffliert von der Anti Homöopathie Lobby, durchzusetzten.

Hahnemann Gesellschaft

Dem Vermittlungsvorschlag des Bundesvorstandes von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN, die Diskussion zur Homöopathie in ein Fachgremium zu lenken, folgen die JUNGEN GRÜNEN nicht. Stattdessen wird ein noch weiter eskalierender Änderungsantrag gestellt.

  • Jetzt fordert man auch das AUS für die traditionellen, pflanzlichen, homöopathischen und anthroposophischen Arzneien.
  • Kinder sollen keine Homöopathie mehr erstattet bekommen. Gerade die finanziell stark belasteten jungen Familien, deren Kinder chronisch krank sind, werden dadurch unsolidarisch mehrbelastet.
  • Das Heilpraktikergesetz wird ebenfalls Zielscheibe. Was heißt, den Heilpraktikerberuf wie er jetzt besteht, in Frage zu stellen. Die JUNGEN GRÜNEN vertrauen weiter auf die von GWUP und INH vermittelten Fehlinformationen zur Evidenz der Homöopathie. Der aktuelle Stand von Forschung und Wissenschaft zur Homöopathie wird weiter von den JUNGEN GRÜNEN ignoriert.

Wir hingegen haben uns mit unserer Expertise zur Homöopathie dem Bundesvorstand konstruktiv für ein Fachgremium zur Verfügung gestellt.

Welche Maßnahmen können hier helfen?

Es ist wichtig, den GRÜNEN Mitgliedern in dieser internen Zerreißprobe mit unseren Unterschriften den Rücken zu stärken für ihre Positionierung für die Homöopathie und die Komplementärmedizin mit ihren umweltverträglichen, sicheren, kostensparenden, bewährten traditionellen Arzneien.

Dies können wir durch unsere Unterschriften tun. Unsere Wählerstimmen sind die Währung in der Politik.

Was könnt ihr noch tun?

  • Teilt dieses Update in euren social media Verteilern direkt unter diesem Update jetzt!
  • Liked und teilt unsere Petition #RetteDeineHomöopathie auf facebook, twitter, instagram mit den Hashtags #RetteDeineHomöopathie und #BDK19 mit @Die_Gruenen
  • Link per Email teilen: Teilt den Link in euren Email Verteilern. Werdet noch aktiver und informiert möglichst viele von diesen Vorgängen.
  • Politikerinnen und Politiker anschreiben

Schreibt weiter eure Grünen Politiker persönlich an, die Adressen findet ihr im Internet. Informiert sie. Sie sollen sich innerhalb ihrer Partei für die Ablehnung des Anti Homöopathie Antrages stark machen.

Sie sollen sich für uns Bürgerinnen und Bürger einsetzen, denn 70% wünschen sich Therapievielfalt, zu der auch Homöopathie und andere komplementärmedizinische Verfahren in unserem Gesundheitssystem gehören.

Ulrike Fröhlich | Ärztin  | Vorstand Hahnemann Gesellschaft HG

Ursula Hilpert-Mühlig | Heilpraktikerin | Präsidentin Fachverband Deutsche Heilpraktiker FDH

Teilen Sie den Beitrag:
Jetzt spenden:
Melden Sie sich zum Newsletter an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü