Stuttgart

Dreimonatskurs 2015 – Intensivkurs Homöopathie | Stuttgart

Der seit 30 Jahren bestehende einzige Intensivkurs für klassische Homöopathie im deutschsprachigen Raum, führt 2015 in Stuttgart kompakt in die Homöopathie ein. Intensives Lernen bei den Experten der Homöopathie.

Hahnemann Gesellschaft

Mit Hilfe der Unterstützung durch die Robert Bosch Stiftung war es uns möglich, den traditionsreichen Dreimonatskurs- Intensivkurs Homöopathie, der als Pilotstudiengang für die Implementierung der Homöopathie an den Universitäten dient, neu zu konzipieren. Wir bedanken uns bei der Robert-Bosch-Stiftung.

In Zusammenarbeit mit der Ärztekammer Nordwürttemberg, dem Irmgard-Bosch-Bildungszentrum und der Geriatrischen REHA-Klinik Bethel Welzheim wurde der Dreimonatskurs 2015 durchgeführt.

Modul I – historisch-theoretisch

Im ersten, theoretisch-historischen Modul gaben uns Ärztinnen und Ärzte ihr Wissen weiter, die am Institut für Geschichte der Medizin der Robert-Bosch-Stiftung intensiv geforscht und/oder promoviert haben. Prof. Jütte und Prof. Dinges unterstützten uns dabei.

Mit dem Lehr-Instrument des Problem-Based-Learning formulieren die Teilnehmerinnen jede Woche ihre persönlichen Lernziele und konzentrieren sich auf diese im Angebot der Dozierenden. Das Atrium des Irmgard-Bosch-Bildungszentrum am Robert–Bosch-Krankenhaus bot den geeigneten äußeren Rahmen dafür.

Modul II- klinisch

Dieser zweite Abschnitt wurde an der Geriatrischen REHA-Klinik Bethel Welzheim durchgeführt. Gerade über das Bedside Teaching, welches vom ärztlichen Team der Klinik ausgearbeitet worden war, wurde die direkte Anwendung der Homöopathie am Patienten erlernt.

Modul III- pharmakologisch

Dieser dritte Abschnit des Dreimonatskurses fand in den Räumen der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg in Stuttgart statt.

Viele Fachärzte kamen zu den Teilnehmenden, um ihnen von ihren Erfahrungen in der praktischen Anwendung der Homöopathie zu berichten und um ihnen vertiefende Informationen zu ihren Materia medica Kenntnissen zu vermitteln.

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Prof. Robert Jütte im Institut für Geschichte der Medizin zeigte den Teilnehmenden die Schätze des Institutes und informierte über den historischen Kontext.

Prof Robert Jütte | leiter Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung mit Teinehmenden des Dreimonatskurses 2015

Den Abschluss des Dreimonatskurses-Intensivkurs Homöopathie bildete auch in diesem Jahr die feierliche Abschlusszeremonie. Die intensive Lernzeit des Dreimonatskurses liegt ist vorrüber und angefüllt mit neuen Fertigkeiten geht es in eine veränderte ärztliche Praxis zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten.

Teilen Sie den Beitrag:
Jetzt spenden:
Melden Sie sich zum Newsletter an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü